Der richtige Pflegedienst

Mit Pro Sana treffen Sie eine gute Wahl

Die PRO SANA Ambulante Pflege GmbH wurde 1995 gegründet und ist seit dem auf dem Gebiet der Pflege tätig. In beiden Standorten arbeiten mehr als 120 Mitarbeiter täglich für  Pflegebedürftige. Wir sind ein qualifiziertes und engagiertes Team von Pflegefachkräften, Hauspflegekräften, Auszubildenden und erbringen als ambulante Hauskrankenpflege Pflegeleistungen im Außendienst und in Wohngemeinschaften für Ältere.

Das heißt, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen zu Ihnen nach Hause bzw. dorthin, wo Sie sich wohl und geborgen fühlen.

Es ist unser vorrangiges Ziel, pflegebedürftigen Menschen ihr vertrautes Umfeld zu erhalten und sie dabei zu unterstützen, trotz Pflegebedürftigkeit ein selbst bestimmtes Leben, so lange es geht, zu Hause zu führen. Wir verstehen unsere Arbeit als eine wichtige Alternative zu einer stationären Unterbringung im Alten- oder Pflegeheim. Denn nach unserer Erfahrung lassen sich fast alle Pflegeleistungen, die ein kranker oder alter Mensch benötigt, durchaus in seinem eigenen Zuhause erbringen.

Unsere Pflege wird in enger Abstimmung mit den Pflegebedürftigen, den Angehörigen bzw. Betreuern und dem Hausarzt geplant und erbracht, regelmäßig ausgewertet und dem aktuellen Bedarf angepasst. So können wir sicherstellen, dass Sie zu jedem Zeitpunkt so betreut werden, wie es Ihre individuelle Situation erfordert. Dank des hohen Engagements aller unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gelingt es uns, Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse in unserer Pflege so weit wie möglich zu berücksichtigen.

Wie finde ich einen geeigneten Pflegedienst?

Darauf sollten Sie achten!

  1. Ist der Pflegedienst Ihrer Wahl Vertragspartner der häuslichen Krankenpflege SGB V und der Pflegeversicherung SGB XI und ist er berechtigt, seine Leistungen bei den Krankenkassen, Pflegekassen und Sozialämtern abzurechnen?
  2. Hat der Pflegedienst externe Kooperationspartner für ergänzende Dienstleistungen (z.B. Fahrbarer Mittagstisch, Krankengymnastik, Versorgung mit Pflegehilfsmitteln, Fußpflege, Friseur, Tages- oder Kurzzeitpflege)?
  3. Bietet der Pflegedienst Kurse für pflegende Angehörige an und gibt es eine Sozialarbeiterin / einen Sozialarbeiter für sozialrechtliche Fragen?
  4. Hatten Sie bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Pflegedienst das Gefühl, dass Ihre Ansprechpartner kompetente Auskünfte geben können und mit der Materie vertraut sind?
  5. Bietet Ihnen der Pflegedienst ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch an und haben Sie sich während des Gesprächs in guten Händen und vertrauensvoll betreut gefühlt?